• News
  • Info
  • Angebote
  • Aktionen

Internationale Gedenk- und Befreiungsfeier Mauthausen 21.05.2019

Die Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten besuchte am 05. Mai 2019 die internationale Gedenk- und Befreiungsfeier in Mauthausen.

Copyright hajes

Die Internationale Befreiungsfeier stellt die weitaus größte Gedenk- und Befreiungsfeier weltweit dar. Zehntausende Menschen, darunter die letzten Überlebenden des Konzentrationslagers Mauthausen und seiner Außenlager, aus dem In- und Ausland sowie zahlreiche Jugendliche nehmen jährlich an dieser teil.  Der Höhepunkt des Festakts war der gemeinsame Auszug – ähnlich der ersten Befreiungsfeiern der KZ-Überlebenden - aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende der Feierlichkeit. Seit 2006 widmen sich die Gedenk- und Befreiungsfeiern jedes Jahr einem speziellen Thema, das zur Geschichte
des KZ-Mauthausen bzw. zur NS-Vergangenheit Österreichs in Beziehung steht. Der Gegenwartsbezug bildet bei jedem Jahresthema einen essentiellen Bestandteil und soll vor allem für junge Menschen durch die Auseinandersetzung mit der Zeit und Ideologie des Nationalsozialismus auch einen Bezug zu ihrer Erfahrungswelt heute herstellen. Die diesjährigen Gedenk- und Befreiungsfeiern widmete sich dem Thema "Niemals Nummer.
Immer Mensch."
"Das letzte Merkmal der Individualität wurde den Neulingen im letzten Akt der Einweisung genommen. Bei der Registrierung im Büro wurde jeder mit einer Nummer versehen. Der Raub des Eigennamens gehört zu den tiefgreifendsten Verstümmelungen des Selbst. Er dokumentiert das Ende der bisherigen Lebensgeschichte."
(Wolfgang Sofsky, "Die Ordnung des Terrors: Das Konzentrationslager")
mehr Informationen findest du hier


Finde uns auf Facebook