• News
  • Angebote
  • Aktionen
  • Info

Beispielprojekt 2021

Youth for Action. Nahrung sichert Leben.

Der Klimawandel trifft Bauernfamilien in Andhra Pradesh und Telangana hart. Extreme Dürrephasen führen zu Missernten und Hunger. Stürme und Starkregen bringen Zerstörung. Besonders Kinder und schwangere Frauen leiden und Mangelernährung. Die Corona-Krise hat das Überleben noch schwieriger gemacht.

In ihrer Not flüchten viele Menschen in die städtischen Slums. Dort erwartet sie nur noch mehr Armut und Ausbeutung. Viele Kinder müssen arbeiten statt in die Schule zu gehen. Ohne Bildung gibt es aber keine Aussicht auf ein besseres Leben.

Unsere Partnerorganisation und Youth for Action (YFA) stoppt die Abwanderung ins Elend und unterstützen die Kleinbauern/bäuerinnen und ihre Familien beim Überleben auf ihrem Land.

  • Kinder und Jugendliche ermächtigen: Bei Kindern und Jugendlichen wirkt sich Armut besonders schlimm aus. Mangelernährung verhindert die gesunde Entwicklung und verursacht Krankheiten. Hunger führt zu Kraftlosigkeit und gefährdet so den positiven Schulabschluss. YFA fördert die Bildung von „Kinderparlamenten“, die sich für ihre Rechte auf Nahrung und auf Schulbildung einsetzen. Als Maßnahme gegen den Klimawandel werden Bäume gesetzt, so wie es Jyothi mit ihren Freundinnen macht.
  • Küchengärten für eine sichere und gesunde Ernährung: Unter- und Mangelernährung schädigt die Gesundheit massiv. Kleinkinder und schwangere Frauen sind besonders davon betroffen, wenn Vitamine oder Mineralstoffe fehlen. YFA vermittelt wichtige Infos zu gesunder Ernährung. Frauen werden dazu ermächtigt, kleine „Küchengärten“ anzulegen, in denen Gemüse und Obst angebaut wird. Seitdem Krishnamma so einen Garten hat, kann sie ihre Familie mit gesunder Kost versorgen.
  • Startkapital für Landlose: Ohne eigenen Landbesitz bleibt vielen nur die Schwerarbeit auf den Plantagen der „Landlords“. Als Tagelöhner/innen werden sie äußerst schlecht bezahlt und meist sind sie wochenlang von ihren Familien getrennt. YFA gibt landlosen Familien ein Startkapital, damit diese auf eigenen Beinen stehen. Suryakala hat sich damit zwei Lämmer gekauft. Mit wiederkehrender Aufzucht und Verkauf kann die Alleinerzieherin nun das Leben für sich und ihren Sohn finanzieren.
  • Förderung biologischer und angepasster Landwirtschaft: Der Klimawandel trifft die Kleinbauern/ bäuerinnen besonders hart und führt zu Missernte und Hunger. Mit Trainings zu biologischem Landbau, angepasst an die klimatischen Veränderungen, fördert YFA die Nahrungssicherheit. Eine Wetterstation informiert per SMS über günstige Zeiten für den Anbau oder die Ernte und warnt vor Unwettern. Mit kleinen Regenwasserspeichern. Mit kostengünstigem Herstellen von Biodünger. Mit Anbau von nährstoffreichen Hirsesorten

 

Mehr Informationen zu den Partnerorganisationen der Sternsingeraktion findest du hier, Bildungsmaterialien zum Projekt haben wir für dich hier gesammelt.