Minitag

Eine große Kindermenge sitzt auf Bänken in einem riesigen Zelt. Vorne gibt es eine Bühne, alle haben die Arme ausgestreckt und schwingen sie hin und her.

Credit: Diözese St. Pölten

Gemeinsam feiern


Der MINITAG ist eine Veranstaltung der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten, mit der wir uns bei all den Kindern und Jugendlichen, die in unserer Diözese ministrieren und somit tausende Stunden ehrenamtliche Arbeit leisten, bedanken wollen. Jedes Jahr dürfen wir in einem anderen Stift unserer Diözese zu Gast sein.

Save the Date - Minitag 2022: 11. Juni im Stift Herzogenburg
Herzliche Einladung an alle Jungschar-, Mini- und Sternsingerkinder!

Das war der Minitag 2019...

Eine wahre Mini-Großveranstaltung: Über 2.100 Ministrantinnen und Ministranten aus über 130 Pfarren strömten am Pfingstdienstag ins Stift Zwettl, zum 18. MINITAG der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten. Als Höhepunkt des Tages feierte Diözesanbischof Alois Schwarz mit den Kindern und Jugendlichen einen Gottesdienst zum Thema „Das Leben ist bunt wie ein Regenbogen“. Dabei würdigte der Bischof den Einsatz der Ministranten für die Kirche und die Pfarren: „Ihr seid ein Segen für dieses Land“, so der Bischof in seiner Predigt und weiter: „Seid einander ein Segen, steht zusammen und sagt Gutes zueinander.“

MinistrantInnengruppen ziehen mit selbstgemachten Schildern hintereinander ein. Auf den Schildern stehen die jeweiligen Ortspfarren der einzelnen Gruppen.

Credit: Diözese St. Pölten

Die Ministranten-Pastoral ist der Katholischen Jungschar ein besonderes Anliegen. Ulrich Schilling, Leiter des Bereichs Kinder und Jugend der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten, streicht diese Bedeutung hervor: „Wir sind sehr stolz auf die ehrenamtliche Arbeit tausender Buben und Mädchen jahrein, jahraus in ihren Pfarren – sehen sie aber gleichzeitig als Ansporn, besondere Veranstaltungen und Angebote zu setzen. So ist der MINITAG mittlerweile ein Fixpunkt für viele Ministrantengruppen der Diözese geworden.“

Die beiden Jungschar-Vorsitzenden der Diözese St. Pölten, Nikolaus Hofer und Samuel Ziselsberger, sind sich einig: „Dass sich so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zeit für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung nehmen, zeigt den Stellenwert des Ministrantendienstes in der Kirche.“

Um den tausenden Ministrantinnen und Ministranten Wertschätzung und Dank für ihren Dienst auszusprechen, veranstaltet die Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten seit 1997 den MINITAG, die Kindergroßveranstaltung mit den meisten Teilnehmern in unserer Diözese.

Kinder bearbeiten und formen Specksteine

Credit: Diözese St. Pölten